Kundenfeedback

Mit diesem Formular können Sie uns ein Feedback senden. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.172.100.232.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Marcel Nünlist Sportlicher Leiter Team Raiffeisen Aadorf-Elgg aus Wiezikon schrieb am 26. April 2017:
Wie versprochen unser Feedback zum Trainingslager in Cesenatico. Als sportlicher Leiter des Juniorenteam Raiffeisen Aadorf-Elgg waren die Erwartungen für ein erfolgreiches Trainingslager hoch und wurden mehr als erfüllt. Die Begrüssung unseres Teams mit 14 Personen durch die Familie Maraldi und Team war sehr herzlich. Die grosszügigen Zimmer in der Villa-Riz, der grosse Radkeller, die Wellnessanlage, das Frühstücksbuffet und das Wetter waren vom Feinsten. Super Bedingungen für ein erfolgreiches Aufbautraining unserer Rennfahrer. Nach den mehrstündigen Ausfahrten ins wunderschöne und verkehrsarme Hinterland wurden wir am Nachmittag mit Pasta versorgt und am Abend mit einem ausgiebigen und ausgewogenem Nachtessen. Mann (und Frau) muss sich schon zurückhalten um in dieser Woche nicht zu viel an Gewicht zuzulegen, wohl verstanden, nicht Muskelmasse! Wir hatten auch einen ehemaligen Radprofi und Giro-Teilnehmer als Tourenbegleiter und Betreuer dabei, der in seiner Karriere schon viele Trainingslager erlebt hat, doch eine solche Woche hätte er noch nie erlebt.
Wir konnten bei besten Bedingungen optimal trainieren und in der Zwischenzeit bereits die ersten Siege, mehrere Podest-Plätze und sogar das Maillot-Jaune an der Tour du Léman Juniors erzielen.
Herzlichen Dank an Koller Bike für die wiederum kompetente und tolle Beratung und Unterstützung!
Team Raiffeisen Aadorf-Elgg
Habegger Susanne aus Bern schrieb am 6. April 2017:
Wir durften Ende März eine tolle Trainingswoche in Maspalomas, Gran Canaria absolvieren. Als velofahrende Läuferinnen haben uns die vielseitigen Möglichkeiten für Lauf- und Velotrainings rund um Maspalomas sehr gefallen. Für uns absolut top war die Unterkunft in der Bungalow-Anlage "Cordial Sandy Golf": Tolle Terrasse zum Ausruhen, schöner Pool, sehr ruhige Lage und viel Platz für Sportgeräte und zum Trocknen der Kleider. Das freundliche Personal und das einfache aber feine Essensangebot haben uns ebenfalls sehr gefallen.
Marcel mit Sohn Jason aus Wiezikon schrieb am 12. März 2017:
Für den Grundlagenaufbau über den Winter reisten wir über Weihnachten/Neujahr an die Wärme nach Gran Canaria.
Die Beratung von Kollerbike war top in allen Belangen, herzlichen Dank.
Der Transfer vom Flughafen, die Reservation der Pinarello Räder bei Freemotion, das Hotel im Zentrum von Playa del Inglés, alles hat perfekt geklappt.
Mit gutem Kartenmaterial konnten wir problemlos die tolle Gegend mit einigen satten Anstiegen selbstständig erkunden und so auf einem sehr gut ausgebautem Strassennetz gute Kilometer trainieren. Dies trotz sehr windigen Verhältnissen, dafür mit viel Sonne.
Wir waren so zufrieden, dass wir das Trainingslager 2017 für unser nationales Junioren Radteam "Team Raiffeisen Aadorf-Elgg" auch bei Kollerbike buchten, diesmal geht es nach Cesenatico/Italien.
Ein Feedback folgt auf jeden Fall.
Andi Zahno aus Geroldswil schrieb am 23. Juni 2016:
Ich hatte in Apulien viel Spass und aktive Erholung. Das Gebiet um Alberobello eignete sich hervorragend für mich und meine Freunde zum Velofahren und auch zum Geniessen. Mit seinem angenehmen Klima, den meist sanften Anstiegen, den vielfach autofreien Strassen und dem wunderschönen Städtli Alberobello – ein perfektes Trainingsgebiet. Ein herzliches Dankeschön an unseren Organisator Marcel!
Marlene und Marcel aus Wangen SZ schrieb am 18. Mai 2016:
Schön war’s in Gabicce Mare. Wir wurden im Hotel Alexander fürstlich bedient und die familiäre Atmosphäre hat uns sehr gut gefallen. Der Strassenzustand liess unser Veloherz manchmal aufjaulen, wir wurden jedoch mit dem Anblick der schönen, hügeligen Landschaft mehr als nur entschädigt. Unter der kundigen Führung von Helmut konnten wir einige schöne Touren erfahren und erleben. Herzlichen Dank.
Thomann Flurin aus 8630 Rüti ZH schrieb am 7. Mai 2016:
Veloferien in Cesenatico
Hotel Royal vorzüglich in jedem Bereich.
Velokeller etwas knapp berechnet und veraltet.
Strassen in sehr schlechtem Zustand.
Schade für diese schöne Gegend!
Sonst sehr empfehlenswert.
Peter büchler aus Büblikon schrieb am 14. April 2016:
Bin soeben von den veloferien in alberobello zurückgekommen.
Es war ein toperlebnis,welches ich nie vergessen werde.
Unser toller tourenleiter marcel hat uns super durch die gassen der verschiedenen städte geführt.auch übers land haben wir sehr vieles erlebt.
1100 km in 10 tagen bei bester verpflegung im neuen hotel mit genialer küche.jeder zusatzwunsch wurde erfüllt.nochmals herzlichen dank,peter büchler
Marcel Tschanen aus Weggis schrieb am 14. März 2016:
Mein Sohn und ich haben trotz kühlem und eher feuchtem Wetter in Cesenatico eine tolle Einfahrwoche mit abwechslungsreichen Touren und zuvorkommender Betreuung im Hotel erlebt. Wir kommen wieder.
Stefan Abt schrieb am 31. August 2015:
Mit meinen Kollegen von den "Hobbyfahrer Siebnen" erlebte ich ein unvergessliches Velovergnügen.
Auf unsere Begleiter Marcel (Guide) und Dani (Fahrer) konnten wir uns immer verlassen und ihr herzliches Wesen trug zur guten Stimmung bei.
So erlebten wir die Pässe, Landschaften und mussten uns nur noch auf das Pedalen konzentrieren.
Eine super Sache die ich (wir) nur weiter empfehlen können.
Urs Vogt schrieb am 31. August 2015:
Besten Dank für die tolle Woche in den französischen Alpen. Zusammen mit meinen Kollegen von den "Hobbyfahrer Siebnen" erlebten wir ein unvergessliches Velovergnügen.
Auf unsere Begleiter Marcel (Guide) und Dani (Fahrer) konnten wir uns vollumfänglich verlassen.
So erlebten wir die Pässe, Landschaften und mussten uns nur noch auf das Pedalen konzentrieren.
Eine super Sache die ich (wir) nur weiter empfehlen können.
Robert Hegner schrieb am 26. Mai 2015:
Apulien: Es waren herrliche Velotouren in einer ureigenen Frühlingslandschaft. Die zahlreichen Trullis und die farbenvolle Blumenpracht haben mich sehr überrascht und beeindruckt. Auch die zahlreichen Städtchen und die Fahrten ans und am Meer waren erlebnisreich. Die Touren waren gut organisiert, abwechslungsreich und an die Teilnehmer angepasst. Auf der Masseria Aprile waren wir gut untergebracht. Ruhige Lage in landwirtschaftlicher Umgebung, direkt unterhalb von Locorotondo, sehr familiäre und liebenswürdige Gastfamilie.
Heidi und Jean Züger schrieb am 19. Mai 2015:
Die Gegend um Locorotondo ist ideal für Velotouren. Die Strassen sind unterschiedlich, mal ganz gut, mal muss man Schlaglöchern ausweichen. In der Umgebung gibt es zahlreiche schöne Orte zu besichtigen. Die Masseria Aprile ist klein, aber fein. Man kann sich nach den Velotouren sehr gut entspannen. Essen und Trinken sind in Apulien wesentlich günstiger als in der Schweiz. Wir konnten jeden Abend ein anderes Restaurant geniessen. Marcel und Michelle (kollerbike) haben uns prima betreut!
Simone Hegner schrieb am 10. Mai 2015:
Herzlichen Dank für die wunderbare Veloferienwoche in Apulien! Mir werden insbesondere die wunderbaren Velorouten durch die Frühlingsfarbenpracht Apuliens in bester Erinnerung bleiben. Dank den super Strassen- und Ortskenntnissen von Marcel durften wir auf sehr verkehrsarmen Strassen pedalen und die Kafihalte in den stimmungsvollsten Bars der schönsten Städtchen machen. So machen Veloferien rundum Freude, wenn neben dem zügigen Pedalen auch die schöne Landschaft und die schönen Städtchen nicht links liegen gelassen werden!